Visit Blog
Explore Tumblr blogs with no restrictions, modern design and the best experience.
Fun Fact
40% of users visit Tumblr between 1 and 30 times a month.
Trending Blogs
#philosophie

Umweltaktivismus                    

Lange war ich am überlegen, ob ich das folgende Thema ansprechen soll oder nicht. Zum einen geht es um etwas politisches und zum anderen hängt das Thema mit verschiedenen philosophischen Bereichen zusammen; was es umso komplexer macht und man sich ganz schnell in verschwörungstheoretischen Ideen wieder findet.

Das Thema wird auch in der aktuellen Abenteuer Philosophie aufgegriffen und das sowohl im Editorial, als auch im Teil der „Goodnews“, welche ja das Magazin immer ganz am Anfang mitteilt.

Es geht dabei um die „Fridays for Future“ die durch Greta Thunberg inspiriert wurden und nun jeden Freitag einen Schulstreik mit sich ziehen.

Anfänglich hat Greta Thunberg nur alleine einen Sitzstreik, drei Wochen täglich, vor dem schwedischen Parlament, ausgesessen. Das war ihr Protest bezüglich der mangelnden Reaktion auf die Klimakrise.

Ich hab in den sozialen Medien wirklich eine Menge darüber gelesen und auch lesen müssen, da aus allen Richtungen etwas dazu gesagt werden wollte. Das war und ist anstrengend. Da liest man vom positiven bis hin zum negativen wirklich alles.

Es verlief fast wie bei dem Spruch „Im Krieg und der Liebe ist alles erlaubt“.

Wir haben auf der einen Seite die Jugend, die sagt:

„Leute, ihr hattet all die Jahre Zeit und habt´s bis heute nicht gebacken gekriegt - wir haben jetzt ein riesiges Problem und es wird nicht besser, wenn wir nicht umgehend handeln.“

Auf der anderen Seite stehen die Leugner und Profiteure, die sagen „Der Klimawandel ist nicht real, weil das Klima nicht linear verläuft und somit nicht vorhergesehen werden kann.“

Letztere Personengruppe schreibt dann auch gerne etwas über ihr diagnostiziertes Asperger-Syndrom, welches dann mit Autismus verwechselt wird.

Ebenso wird versucht, sie lächerlich zu machen; was auch mit den restlichen Schülern insgesamt, gerne gemacht wird, aber Greta Thunberg steht dabei natürlich im Fokus.

Dass das Klima einem ständigen Wandel unterliegt steht außer Frage, dass es auch nur bedingt vorhergesagt werden kann, ist auch klar.

Wobei gerade Leugner des Klimawandels gerne die Definition von Wetter und Klima durcheinander bringen.

Aber schauen wir uns doch mal einige Gedanken dazu an.

[…]

Den vollständigen Artikel findet ihr hier: Philosophie Blog - Denkatorium

Post
0 notes

[Gedanken] Worte zu erklären


Gehen, liegen, wandeln,ohne Ziel, ohne Start!Ankommen ? Treiben mit der Zeitlaut – einsam – verloren …Liegend, rauschen, vergessen. Zeit vergeht, zeit verloren.Unsichtbar für den Moment,unsichtbar für mich. Angst, zweifel, WutAuf mich, auf das was war,auf das was ich tue um es nicht zu Spuren. Hoffnung genommen, Hoffnung vergessen. Sie sagten niemanden mussso leben. Alle sagten du bist…

View On WordPress

0 notes
<div> —  GILLES DELEUZE. FÉLIX GUATTARI. <i>Qu'est-ce que la philosophie?</i><br> </div><span>Finalement, ce qui fait problème, c'est moins le rapport de la science avec la philosophie que le rapport encore plus passionnel de la science avec la religion, comme on le voit dans toutes les tentatives d'uniformisation et d'universalisation scientifiques à la recherche d'une loi unique, d'une force unique, d'une unique interaction.</span>
0 notes
<div> —  Terry Gilliam (contribution de <a href="https://tmblr.co/mYu7VZhp56saQ56oBQ10ilA" target="_blank">@managaarm</a>)<br> </div><span>Celui qui se transforme en bête se délivre de la souffrance d'être un Homme</span>
2 notes
Photo

The depression drives you forward

Post
2 notes

Wie entkomme ich der Filterblase?

Normalerweise treibe ich mich ja nicht wirklich auf anderen Blogs herum, außer ich suche explizit nach einem Thema oder einer Lösung für ein Problem.

Doch manchmal passiert es mir, dass ich durch Zufall etwas Entdecke und dort verweile, gerade dann, wenn mich das Thema interessiert, auch wenn ich danach nicht gesucht habe - oder wenn sich    plötzlich eine Frage ergibt, die mich nachdenken lässt (mit Letzterem kann man mich gerne einfangen).

Das müssen keine hochkomplizierten oder extrem komplexen Fragen sein, sondern es reicht wenn sie ganz einfach daher kommen und zum richtigen Zeitpunkt gestellt werden.

So, bin ich letztens über einen Blog gestolpert, der regelmäßige Blogparaden   macht und dabei versucht immer wieder interessante Gedanken und Ideen aufzugreifen.

Im April geht es um das in der Überschrift zu lesende Thema.

Der Gedankengang hat mich wirklich eingenommen und als Philosoph stelle ich mir umgehend die Frage „Kann man einer Filterblase überhaupt entkommen?“

Jeden Tag filtern wir tagein tagaus. Das Filtern als solches hilft uns in der Welt klar zu kommen, weil wir sonst wahrscheinlich nach kürzester Zeit an Reizüberflutung sterben würden. Die Menge    der Reize würden uns sogar physisch Schmerzen bereiten.

Das heißt also an sich leben wir immer in einer gewissen Filterblase. Was aber wahrscheinlich mit der obigen Frage gemeint sein wird, bezieht sich (hauptsächlich) auf soziale Medien oder ähnliche    Medien, die wir täglich nutzen.

Ich kann diese Filterblasen in einem Beispiel etwas klarer machen:

Auf Facebook sehe ich täglich Beiträge, die sich mit der Thematik rund um die AfD, FPÖ, Philosophie, Religionskritik, Wissenschaft, Fitness und Memes beschäftigen

Bin ich dann bei Twitter lese ich von fanatischem Feminismus, sog. „manshaming“, Gaming, Internetsicherheit, Artikel 13 und dem allgemeinen Versagen der Politiker, ganz vorne dabei die CDU -    außerdem kann ich bei Twitter oft nicht erkennen, ob es sich bei einigen Beiträgen um Humor handelt oder nicht.

Da gibt es natürlich viel mehr Themen, die man lesen könnte. Manchmal stößt man auch auf ein Thema das einen Interessiert, mit dem man sich zuvor aber wenig beschäftigt hat.

Den ganzen Artikel findet ihr hier: Philosophie Blog - Denkatorium

Post
0 notes

L'alchimiste de PAULO COELHO

L'alchimiste de PAULO COELHO
Une lecture très plaisante qui m'a un peu fait penser aux recueils Un, deux, trois bonheur …
#lalchimiste #paulocoelho

Fragment de livre en guise de mise en bouche :

“Je suis vivant”, dit-il au jeune homme, tout en mangeant une poignée de dattes, dans la nuit sans lune et sans feux de camp. Et pendant que je mange, je ne fais rien d’autre que manger. Quand je marcherai, je marcherai, c’est tout. Et s’il faut un jour me battre, n’importe quel jour en vaut un autre pour mourir. Parce que je ne vis ni dans mon…


image

View On WordPress

0 notes

77 | Edgar Allen Poe Zitate | 201012 | Existenzialismus Nihilismus Existenzialistische Philosophie Schriftsteller Raven L Kunstdruck von wordz

77 | Edgar Allen Poe Zitate | 201012 | Existenzialismus Nihilismus Existenzialistische Philosophie Schriftsteller Raven L Kunstdruck von wordz

77 | Edgar Allen Poe Zitate | 201012 | Existenzialismus Nihilismus Existentialistische Philosophie Schriftsteller Raven L Kunstdruck von wordz – tippen Sie auf, um zu sehen, ob Sie einen Rabatt erhalten, wenn Sie Ihren erhalten #Drucken #Grafikdesign #edgarallenpoe


image

View On WordPress

0 notes

Philosophie pour tous!


La philosophie c’est l’amour du savoir. Être un humain c’est être un philosophe. L’ignorance est proportionnel à l’Univers qui nous entoure et nous constitue, elle s’étent à l’infini. Cette ignorance cause souffrance et explique notre amour pour le savoir qui cherche à réduire celle-ci, qui infini est en réalité indivisible.

Le savoir nous permet de fonctionner face à l’omniprésence de l’ignorance. Plus il y a manque de savoir, plus la souffrance de l’ingnorance est vif chez nous et il devient d’autant plus dure de voir son savoir être confronté. On s’accroche alors trop fermement a celui-ci et nous devenons nuisible au progrès et à l’étendue de notre savoir.

La faim aussi fait soufrir un Homme. La nourriture lui procure un soulagement éphémère face à la faim qui est infini et reviendra. Enlève l’assiette à l’Homme affamé, et confronté à sa soufrance, il se défendra.

image
0 notes

“Simone de Beauvoir on Love, Jealousy, Women & Marriage (1959)”

2 notes
Video
0 notes

8 Friedrich Nietzsche Zitat 200902 Gerahmtes Druckplakat Philosophie Leben Zitate Nihilismus

8 Friedrich Nietzsche Zitat 200902 Gerahmtes Druckplakat Philosophie Leben Zitate Nihilismus

Friedrich Nietzsche Zitat 200902 Gerahmte Druckplakat Philosophie Leben Zitate Nihilismus Mit diesem gerahmten Plakat, das auf dickem, haltbarem, mattem Papier gedruckt ist, können Sie in jedem Raum eine Aussage machen. Der mattschwarze Rahmen aus Holz aus nachwachsenden Wäldern verleiht einen zusätzlichen Hauch von Klasse. • Rahmen aus Erle, Halbhartholz • Schwarzer, 75 Zoll dicker Rahmen •…


image

View On WordPress

0 notes

L'Enfant, la Taupe, le Renard et le Cheval (Mackesy)

Gros gros coup de cœur pour l'album de Charlie Mackesy !
“L'Enfant, la Taupe, le Renard et le Cheval”, aux éditions Les Arènes

« C’est étrange. On voit seulement l’extérieur des gens, mais presque tout se passe à l’intérieur. »

Mackesy © Les Arènes – 2020

Quatre amis.

Un enfant innocent et curieux, une taupe gourmande, un renard méfiant et un cheval bienveillant.

Ensembles, ils vont partir explorer le monde par un beau jour de printemps.

« Je m’étonne moi-même d’avoir écrit un livre, je ne suis pas un grand lecteur.…


image

View On WordPress

0 notes

Filosofi Kereta

————

Laju kereta yang cepat, perpindahan platfrom selalu menuju kedepan, tepat pada trek rel membuat kereta menjadi salah satu metafora terbaik untuk mendeskripsikan ‘anugrah’ yg sering disebut kehidupan. Dari musisi sampai motivator, sering kali menjadikan kereta sebagai sebuah kata indah untuk merepresentasi elegi hidup.

.

.

Sejak lahir, seseorang sudah diberi kepercayaan untuk menjadi penumpang kereta bernama kehidupan. Sudah pasti satu gerbong adalah milik satu orang. Di sana terisi dengan orang-orang yang dipercayakan untuk mengisi hidup entah untuk berfoya-foya atau memberi nilai. Pertama, diisi oleh komunitas utama yang disebut keluarga dan orang tua menjadi peran utamanya. Seiring waktu berjalan, manusia akan mengijinkan orang asing untuk memasuki gerbongnya entah menjadi teman, pacar, musuh apapun itu. Terkadang seseorang akan lupa bahwa ada kalanya kereta akan berhenti untuk berganti penumpang. Ada yang turun karena berpisah gerbong dan mempunyai jalan hidup lain, ada juga yang turun karena memang sudah berhenti. Namun tiap kenangan akan tertempel pada tiap-tiap udara yang mengisi gerbong.

.

.

Semakin lama kereta berjalan, semakin manusia akan ngisi diri dengan ambisi, cita-cita dan harapan yang terkadang tidak sesuai dengan arah rel kereta. Ketika itulah acap kali seseorang akan menengok kebelakang seakan lupa bahwa kereta akan terus melaju. Tak jarang bahkan meminta masinis untuk berhenti sebab mungkin lelah atau tak berdaya, mungkin karena hujan badai yang tidak kunjung henti sehingga membuat arah jalan seakan berkabut.

.

Semakin jauh kereta berjalan, semakin banyak penumpang yang datang dan pergi. Semakin banyak pertanyaan yang mungkin masih menjadi sebuah premis tanpa kesimpulan. Tugas manusia hanya bisa bertahan. Bagaimanapun hidup akan terus berjalan, sampai nanti akan berhenti kita masa harus habis.

1 notes

Das Loos des Philosophen

Gott ist tot.

Gott und Götter, derer ihr euch nennen ließet; ward nie lebendig, existiertet einzig in den Köpfen derer, die sich erdachten, ihr Leben sei von euch erdacht worden.

Aber alles zerfällt an seiner eignen Unbedeutsamkeit.

Gott ist tot.

Bedeutung und Sinn gab es nie.


Nihilismus nagt an meiner Seele,

Weh mir, dieser unholde Geist hat mich überzeugt von all jener Überzeugung, nicht mehr vom Leben überzeugt zu sein…


Ich bin dem Tod näher als dem Leben, das einzige, das mich von den Toten unterscheidet, ist mein Herzschlag und meine Atemfrequenz, doch sonst gleiche ich den Toten mehr als allem Lebenden.


“Das Loos des Philosophen ist kein leichtes, denn es verräth die üble Missethat der Unvernunft.”


Wie viel Wahrheit kann ein Geist ertragen, wenn sie ihn mit sich niederreißt im Moment ihrer Erkenntnis!?

2 notes

Kind sein

Letztens war ich bei Dr. Eckart von Hirschhausen in einer seiner Vorstellungen. Dort sprach er von fünf Dingen, die unser Leben verlängern (können):

   - nicht rauchen

   - Gemüse essen

   - Bewegung

   - Kind sein

   - im richtigen Moment erwachsen sein

Heute möchte ich nicht über alle Punkte sprechen, sondern nur über einen und welcher das ist, wird jeder sicherlich schon an der Überschrift erkannt haben.

Es geht mir um das Kind sein.

Vor Jahren habe ich mal versucht dieses Thema aufzugreifen und wollte damals den einen oder anderen bekannten Gamer und Moderator für ein Interview gewinnen, was dann aber leider im Sande    verlaufen ist (vielleicht war das Denkatorium nicht alt genug oder zu wenig populär - man weiß es nicht).

[…]

Den vollständigen Artikel findet ihr unter: Philosophie Blog - Denkatorium

Post
0 notes
<div> —  Philosophische Betrachtungen/Aphorismen<br> </div><span>Wer nicht aus den Fehlern der Vergangenheit lernt wird keine Zukunft haben, sondern in eine Art von Vergangenheit zurückfallen, die möglicherweise noch schlimmer sein wird, als die Vergangenheit, die wir kennen.</span>
0 notes
<div> —  Michel Foucault (1967): <b>Andere Räume.</b><i> [übersetzt aus dem Französischen]</i> </div><span>Und ich glaube, dass es zwischen den Utopien und diesen anderen Plätzen, den Heterotopien, eine Art Misch- oder Mittelerfahrung gibt; den Spiegel. Der Spiegel ist nämlich eine Utopie, sofern er ein Ort ohne Ort ist. Im Spiegel sehe ich mich da, wo ich nicht bin: in einem unwirklichen Raum, der sich virtuell hinter der Oberfläche auftut; ich bin dort, wo ich nicht bin, eine Art Schatten, der mir meine eigene Sichtbarkeit gibt, der mich mich erblicken lässt, wo ich abwesend bin: Utopie des Spiegels. Aber der Spiegel ist auch eine Heterotopie, insofern er wirklich existiert und insofern er mich auf den Platz zurückschickt, den ich wirklich einnehme; vom Spiegel aus entdecke ich mich als abwesend auf dem Platz, wo ich bin, da ich mich dort sehe; von diesem Blick aus, der sich auf mich richtet, und aus der Tiefe dieses virtuellen Raumes hinter dem Glas kehre ich zu mir zurück und beginne meine Augen wieder auf mich zu richten und mich da wieder einzufinden, wo ich bin. Der Spiegel funktioniert als eine Heterotopie in dem Sinn, dass er den Platz, den ich einnehme, wahrend ich mich im Glas erblicke, ganz wirklich macht und mit dem ganzen Umraum verbindet, und dass er ihn zugleich ganz unwirklich macht, da er nur über den virtuellen Punkt dort wahrzunehmen ist.</span>
0 notes

George Berkeley - Philosoph

George Berkeley – Philosoph

George Berkeley – Philosoph der Aufklärung

George Berkeley


image

View On WordPress

0 notes